SACHVERSTÄNDIGENBÜRO HOLZSCHUTZ Dipl.-Ing. (FH) Günter Wilmanns gepr. Sachverständiger EIPOS Reg.-Nr.: 1100-16-2003
SACHVERSTÄNDIGENBÜRO HOLZSCHUTZDipl.-Ing. (FH) Günter Wilmanns gepr. Sachverständiger EIPOS Reg.-Nr.: 1100-16-2003
Vielfältige Schäden an den Spielgeräten, insbesondere infolge Holz zerstörender Pilze sowie an Spielgeräten aus Metall oder Kunststoff, führen zu Unfällen oder zum Rückbau der Spielgeräte. Oftmals sind mangelnde Wartung oder eine über lange Zeiträume nicht vorgenommene Instandhaltung die Ursachen.
Von Fäule zerstörter Standpfosten (Foto: Wilmanns)
Stark abgenutztes Kettenglied (Foto: Wilmanns)
Kordelfangstellen am Rutscheneinstieg (Foto: Wilmanns)
Fehlende Verbindung an einer Brückenabhängung (Foto: Wilmanns)
Rutschenauslauf viel zu hoch (Foto: Wilmanns)
Oberfläche nicht splitterfrei (Foto: Wilmanns)
Gelöste verbindung Netzteil - Standpfosten (Foto: Wilmanns)
Vorstehende Schrauben/Nägel - hohe verletzungsgefahr (Foto: Wilmanns)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sachverständigenbüro Holzschutz